fbpx

Die perfekte Wärme für Ihre Gesundheit

Seriöse Beratung und medizinische Innovationen setzen weitreichendes Fachwissen voraus. „Das Ziel und die Aufgabe unserer medizinisch-wissenschaftlichen Abteilung sind in erster Linie die Einführung und fachliche Betreuung aller Infrarotprodukte und Interessenten. Unser tägliches Streben ist es, ein Bindeglied zwischen Kunden, Medizin und Forschung zu sein“, so Dr. Otto Pecher, Leiter unserer medizinisch-wissenschaftlichen Abteilung.

Viele Menschen, die unter akuten und/oder chronischen Erkrankungen leiden und/oder ständig auf Medikamente angewiesen sind, erhoffen sich durch das Physiotherm Prinzip eine Linderung ihrer Beschwerden oder sogar eine Heilung ihrer Erkrankung. Eine seriöse Beratung in diesem Umfeld erfordert unseres Erachtens medizinisches Fachwissen.

Dr. med Otto Pecher:

„Infrarotwärme kann sich positiv auf die unterschiedlichsten gesundheitlichen Beschwerden und Krankheitsbilder auswirken.“

Mit der medizinisch-wissenschaftlichen Abteilung unter ärztlicher Leitung wollen wir Kunden, Therapeuten und Ärzten einen kompetenten Ansprechpartner zur Verfügung stellen. Die ärztliche Schweigepflicht bleibt dabei selbstverständlich immer gewahrt. Sofern persönliche, gesundheitsbezogene Daten übermittelt werden, sind diese nicht mit unserem internen Informationssystem verknüpft. Diese Daten werden zudem außerhalb der Physiotherm-Räumlichkeiten aufbewahrt. Wenn Sie sich mit einer medizinischen Frage an die medizinisch-wissenschaftlich Abteilung wenden, erfährt also Ihr Ansprechpartner bei Physiotherm nichts über den Inhalt des Gespräches.

Ein weiteres Aufgabengebiet dieser Abteilung ist die Umsetzung der klinischen Forschung zum Physiotherm Prinzip. Daraus leiten sich Vorgaben für die kontinuierliche Weiterentwicklung der Kabinen ab, die in enger Zusammenarbeit mit der Forschungs- & Entwicklungsabteilung besprochen und umgesetzt werden.

Vertrauen ist gut, kontrollierte Ergebnisse überzeugen

Die Wirkung einer Wärmeanwendung hängt wesentlich von der Art der Thermoregulation ab, die durch sie initiiert wird. Insofern wäre zu fordern, dass jeder Infrarotkabinen-Hersteller zu seinen Kabinen kontrollierte klinische Studien durchführt, da sich die Konzepte doch zum Teil erheblich unterscheiden. Das Physiotherm Prinzip wurde bisher im Rahmen zweier kontrollierter klinischer Studien untersucht. Beide Studien wurden entsprechend der GCP-Richtlinien durchgeführt.
(„Good Clinical Practice“- Richtlinien bezeichnen die international anerkannten, nach ethischen und wissenschaftlichen Gesichtspunkten aufgestellten Regeln für die Durchführung von klinischen Studien.)