fbpx
  • Fit durch den Winter – Wie Sie Ihr Immunsystem positiv über die Weihnachtsfeiertage beeinflussen können.

Fit durch den Winter – Wie Sie Ihr Immunsystem positiv über die Weihnachtsfeiertage beeinflussen können.

Das Immunsystem stärken und von vornherein resistenter gegen Krankheiten werden.

Gesundheit | | Vor 4 Monaten

Wie „fit“ das Abwehrsystem des Menschen ist, hängt weitgehend von vererbten Faktoren ab. Zudem gibt es zahlreiche Einflussfaktoren, die das Immunsystem beeinträchtigen können. Um das Immunsystem zu stärken und von vornherein resistenter gegen Krankheiten zu machen, gibt es einige vorbeugende Maßnahmen.

Dazu zählen nicht nur eine ausgewogene Ernährung, reich an Mineralstoffen und Vitaminen, sondern auch eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr von mindestens 2 Litern am Tag – vorzugsweise Tee und Wasser. Regelmäßige Bewegung an der frischen Luft stärkt ebenfalls die körperliche Fitness, am besten in Kombination mit beliebten Ausdauersportarten wie Joggen, Walken, Spazierengehen und wandern.

Der Körper und vor allem auch das Gehirn regeneriert sich am besten während des Schlafs. Deshalb ist gerade auch für das Immunsystem ausreichender Schlaf ein entscheidender Faktor. Laut Expertenmeinung wären 6 bis 8 Stunden Schlaf ideal und alles, was darüber hinausginge zu viel und damit kontraproduktiv. Dabei sollte auf eine durchschnittliche Nachttemperatur zwischen 16 und18 Grad Celsius. geachtet werden. Aber Achtung! Meist führt zu viel Stress zu Schlafmangel – man hat das Gefühl für Krankheiten anfälliger zu sein. Das ist auch tatsächlich so, denn zu viel Stress wirkt sich schwächend auf das Immunsystem aus, vor allem wenn es sich um belastenden Stress handelt. Entspannungsübungen, Yoga oder aber auch Meditation sind hier das Mittel der Wahl.

Wärmeanwendungen – vor allem Durchwärmungsanwendungen – können immunregulierend wirken. Eine schlechte Durchblutung und Versorgung des Körpers kann durch eine Durchwärmung positiv beeinflusst werden und trägt damit auch einiges zur Stärkung des Immunsystems bei. Um das zu erreichen, ohne dabei die Körperkerntemperatur stark zu erhöhen, Stress auszulösen oder den Organismus und die Haut zu belasten, braucht es eine andere Art der Erwärmung: Die Physiotherm-Infrarotwärme.
Sie ermöglicht Erwärmung von innen heraus. Infrarotkabinen von Physiotherm arbeiten deutlich unterhalb des Fieberbereiches von 38 °Celsius (Körperkerntemperatur) und bewirken ein kreislaufschonendes Erwärmen, die von innen wirkt.

Hier finden Sie garantiert die passende Infrarotkabine für Ihr Zuhause.

 

Bleiben Sie gesund und stärken Sie sich von innen!

In diesem Sinn wünscht Ihnen Ihr Physiotherm Team ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest.
Wir freuen uns mit Ihnen auf ein gemeinsam erfolgreiches Jahr 2021.
Bleiben Sie uns treu.