Gesundheit & Infrarot

Anzeigen: 251 - 260 von 754.

Markus

Sehr geehrte Damen und Herren, Wir sind Besitzer seit 6. Septmber 2010 einer Ergo-Balance2. Im BC Stuttgart haben wir das Modell angeschaut und für gut befunden! Im BC Nünrberg bei Frau Dietel kam es dann zum Kauf! Frau Dietel hat uns freundlich, kompetent und nicht aufdringlich beraten. Wir fühlten uns von ihr gut betraten und betreut! Aufbau und Einführung durch Oliver aus Nordtirol war zügig, freundlich und fachkompetent. Wir würden beiden die Note 1 geben. Mit freundlichen Grüßen

Isabelle

Seit über 1,5 Jahren besitze ich nun eine Ergo Balance 1! Gehe regelmäßig hinein - ob Sommer oder Winter. Unlängst ein Autounfall - schwere Prellungen Brustkorb... Es hieß 6-8 Wochen Schmerzen zu erwarten. Nach 3 Tagen im Spital ging ich wieder daheim regelmäßig hinein - nach 2 Wochen wieder am Arbeiten - nach 3 Wochen schmerzfrei! Ich schätze dies oder wenn man nach der Gartenarbeit ganz krumm ist - rein in die Kabine & alles ist wieder gut. Im Sommer ist es zwar eine Überwindung, die sich aber auszahlt, weil ich schwitze dann in der "normalen sommerhitze" weniger unangenehm "klebrig"! Empfehle darum unbeschränkt - auch die Möglichkeit als Kunde bei medizinischen Fragen einen Arzt als Ansprechpartner immer haben zu können - da fühle ich mich supergut aufgehoben!!

Michael

Habe heute von einem Augenarzt gehört, daß man in der Infrarotkabine eine Schutzbrille tragen sollte. Stimmt das. Es gäbe einen Star der dadurch verursacht würde.

Tobias

Sehr geehrte Damen und Herren, ich wollte nur fragen was man beim Kauf einer Kabine beachten muss bzw. was die Grundvoraussetzungen sind? Ich habe gehört das es nicht kalt sein darf!? mfg Tobias

Volker

Meine Frau und ich besuchten gestern die Körse Therme Kirschau. Die Infrarotkabine von Physiotherm machte uns neugierig. Meine Anfrage: Ist die Benutzung auch für Weichteilrheumapatienten unbedenklich?

Harald Walchshofer

Sehr geehrte Damen und Herren Vielleicht interessiert Sie die Erfahrung die ich in meinem speziellem Fall gemacht habe: Ich hatte Anfang Februar eine schweren, fast tödlichen, Autounfall (ich war nicht der Fahrer aber leider war es mein Auto) und bin seit Ende Mai aus dem Spital heraus, kann aber meinen Beruf noch nicht ausüben. Anfang Juni hatte meine Schwester Geburtstag und da wollten wir feiern. Gerade Ihrem Engagement habe ich zu verdanken, dass ich heute wieder gehen kann. Wir waren über ein verlängertes Wochenende in einem Wellnesshotel nahe Salzburg. Dort war auch eine IR-Kabine, die ich gerne benutzt habe. Natürlich war das nicht so professionell wie eure Kabinen, aber gerade in der Rehabilitation war für mich eine normale Sauna undenkbar. Ich war ja gerade monatelang im Spital gelegen. Diese, etwas gebastelte Lösung, hatte aber nicht die Temperatur einer finnischen Sauna, sondern war eher mit einem Tepidarium zu vergleichen. Genau das hat mir ganz gut getan. So hat sich in meinem individuellem Fall ergeben, dass die IR-Sauna eine gute Ergänzung der Rehabilitation ist. Es war eben nicht so heiß und so feucht. Vor dem Unfall war ich natürlich ein großer Anhänger der finnischen Sauna und habe mehrere Aufgüsse an eine Tag selber gemacht (sinnliche Aufgüsse, denn jede Art von Sauna sehe ich als sinnlichen Raum). Ein guter Aufguß muß unter die Haut gehen, darf aber nicht brennen. Die Qualität wurde immer wieder bestätigt. Aber wie gesagt ist die finnische Sauna derzeit nicht mein Ort. Vielleicht kann das eine Anregung für den Einsatz der IR-Sauna im Reha bereich sein. Natürlich, was für mich gilt, muß bei anderen so nicht sein. Es bräuchte eine Versuchsreihe mit Freiwilligen und sicher der Kontrolle durch einen Arzt. Denn was mir guttut muß bei noch anderen so lange nicht sein. Die Weitergabe der Info ist eine Anregung und vielleicht ein Schritt in die richtige Richtung. m.f.G. Harald

Eva P.

Einfach super, habe seit 12.07.11 meine eigene PHYSIOTHERM INFRAROTKABINE. Das Service der Firma ist genial, von der Verkaufsberatung bis hin zum Aufbau. Auch die Nachbetreuung ist nicht schlecht z.B. Fr. FRAUSCHER CORNELIA fragte ein paar Tage nach der Montage nach ob alles funktioniert oder ob wir Fragen haben. Wir sind der Meinung PHYSIOTERM kümmert sich auch um die Kunden, die sie schon haben und nicht nur um Neukunden. So ich muss jetzt in die KABINE !!!!! bis bald Eva P. aus Pischelsdorf

Heike

Sehr geehrte Frau Bilewitsch, seit heute um 8.30 h bin ich im Besitz einer Infrarotkabine. Es hat alles super geklappt, nun braucht nur noch mein Mann gegen 21.00 h kommen. Da alles so toll ging werden wir bestimmt viel freude damit haben. Ich bedanke mich noch einmal ganz herzlich bei Ihnen und den Einweihungstremin erfahren Sie auch ;) Bis dahin Tschüß Heike

Yvonne

Kann die Infrarotkabine auch bei vorhandenem Prostatakrebs genutzt werden oder sollte man das lieber sein lassen.

Biggi

Habe die Infrarotkabine bei meiner Reha (6 Wochen täglich) in Bad Säckingen wieder genießen dürfen, einfach ein Traum, man ist wirklich durchwärmt und man hat für einige Stunden viel weniger Schmerzen. Die Bewegungen fallen viel leichter.

Anzeigen: 251 - 260 von 754.

Mehr erfahren OK
Cookies helfen uns die Website zunehmend zu verbessern und Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.