Gesundheitsportal

Infrarotwärme im Sommer?


Besonders an heißen Sommertagen suchen wir die Abkühlung. Ob im Schwimmbad, oder mit eiskalten Getränken, Hauptsache einen kühlen Kopf bewahren. Wir empfehlen jedoch: Eine Anwendung in der Infrarotkabine
 gegen die hohen Temperaturen. Aber Warum? 

Vor allem in südlichen Kulturen weiß man den über den Vorteil von lauwarmen Getränken bei Hitze seit geraumer Zeit Bescheid. Grund dafür ist die natürliche Temperaturregelung unseres Körpers. Das oberste Ziel des Organismus ist es, die Temperatur im Inneren konstant zu halten. Gekühlt wird in erster Linie durch vermehrtes Schwitzen, was wiederum einen Flüssigkeits- und Elektrolytverlust zur Folge hat.

viel trinken sommer

Regel Nummer Eins an heißen Sommertagen: Zwei bis drei Liter Flüssigkeit zu sich nehmen!

Allerdings sollten es keine eisgekühlten Getränke sein, da diese dem Körper einiges an Energie abverlangen. Durch die Kälte verengen sich die Blutgefäße im oberen Magendarmtrakt. Dies belastet nicht nur das Immunsystem. In der Folge muss der Kreislauf das Blut umverteilen, wodurch auch die natürliche Wärmeregulation und Wärmeabgabe gestört werden. Im Gegensatz dazu stören lauwarme Getränke die Wärmeregulation nicht, erfordern keinen zusätzlichen Energieaufwand und belasten den Körper daher weniger. Verschiedene Teesorten oder gespritzte Fruchtsäfte sind sowohl gesunde Flüssigkeits- als auch Mineralienlieferanten und im Sommer wärmstens zu empfehlen! Aber was hat das mit Infrarotkabinen zu tun?

Schonend den Kreislauf ankurbeln

Vor allem in der warmen Jahreszeit verspüren viele Menschen mit chronischen Erkrankungen des Bewegungsapparates eine deutliche Linderung ihrer Beschwerden. Hohe Außentemperaturen gelten dennoch als Herausforderung für das Wärmeregulationssystem. Schon bei Lufttemperaturen über 21°C (bekleidet und in Bewegung) darf der Organismus eine Wärmezufuhr von außen nicht mehr zulassen. Entsprechend reagiert unser Körpersystem mit der Steuerung der Durchblutung. Der Körper gibt innere Wärme nach außen ab, vermeidet es aber, Wärme – und damit die Durchblutung – in Körperkern (Gehirn und innere Organe) und der Körperschale (Muskulatur, Bindegewebe, Knochen und Gelenke) gleichmäßig zu verteilen. Nicht wenigen, vor allem älteren Menschen mit Herzkreislaufbeschwerden, ist daher von einer Belastung durch zu hohe Temperaturen eher abzuraten.

Physiotherm-Kabinen gewährleisten eine schonende Durchwärmung des Körpers von innen heraus. Sie arbeiten mit der Wärmeregulation, sodass der Körper nur wenig zusätzliche Energie aufwenden muss. Wärme wird sanft über den Rücken zugeführt und über den Blutkreislauf im gesamten Organismus verteilt. So kann der Stoffwechsel und das Immunsystem angeregt, Schmerzen gelindert, Verspannungen gelöst und die Entschlackung sowie Entgiftung des Körpers gefördert werden. 

Infrarotanwendung Sommer

Zurück zum Gesundheitsportal

Mehr erfahren OK
Cookies helfen uns die Website zunehmend zu verbessern und Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.